Turnverein 1890 Rheinzabern e.V.

<

Vom Winde verweht, vom Regen durchnässt… Zweiter Teil der Rheinzaberner Winterlaufserie bei widrigen Bedingungen

gepostet am: 16.01.2023 von: Daniel Hochmuth

Petrus meinte es nicht gut mit den Läufern der Rheinzaberner Winterlaufserie und schickte Wind und Regen in die Pfalz. Auf der 15 km langen Strecke bildeten sich im Hatzenbühler Feld knöcheltiefe Pfützen, sodass kein Schuh trocken blieb. Wer konnte, versteckte sich im Windschatten des Vordermanns um Kräfte zu sparen. Doch auch dies war nicht so einfach, denn das Teilnehmerfeld zog sich mit Fortlauf des Rennens immer weiter auseinander, sodass viele auf sich alleine gestellt waren.

Auch dem Ausreißer aus der Spitzengruppe wurde dies wohl zum Verhängnis. Dustin Uhlig (Engelhorn Sports Team / Heidelberg) versuchte bei Kilometermarke 10 sein Glück in der Flucht nach vorne. Auf die Verfolgung machten sich eine sechsköpfige Gruppe, unteranderem der spätere Sieger Maximilian Walter (Engelhorn Sports Team/ TV Schriesheim) sowie der einstige 10km Streckenrekordinhaber Simon Stützel (LG Region Karlsruhe), Berglaufspezialist Jonas Lehmann (TuS Heltersberg) und Julian Beuchert (LAZ Mosbach/ Elztal). Bitter für Uhlig, dass er den Sieg nicht nach Hause bringen konnte. Zwei Kilometer vor dem Ziel wurde er gestellt und am Ende mit Platz drei für seinen Mut belohnt. Zweiter wurde Julian Beuchert. Hut ab vor der Siegerzeit von Maximilian Walter denn mit 48:02 min war er trotz Wind und Regen schnell unterwegs. In Sachen Gesamtsieg bleibt es spannend, denn Walter liegt lediglich 8 Sekunden vor Beuchert, sodass es hier im Februar auf der 20 km Strecke zum Showdown kommt. Auch für Lehmann und Uhlig sind noch Chancen auf den Seriensieg vorhanden.

Bei den Frauen war es am Ende ebenfalls ein knappes Rennen. Zwar wurde Sophie Kaiser ihrer Favoritenrolle gerecht, doch lagen am Ende nur knappe 12 Sekunden zwischen ihr und ihrer Teamkameradin Amélie Svensson (beide LG Region Karlsruhe). Kaiser finishte in 54:57 min im Römerbadstadion. Da sie jedoch aufgrund eines 6-monatigen Aufenthalts im Ausland am 20 km Finale nicht teilnehmen kann, stellt sich bei den Frauen die Frage wer den Gesamtsieg unter Dach und Fach bringt. Svensson, die eigentlich auf der 3000m Hindernisstrecke zu Hause ist, lässt einen Start beim Finale noch offen. Daher hat Sylvie Müller (Engelhorn Sports Team MTG Mannheim) gute Chancen auf den Seriensieg. Spannend bleibt es auch in den einzelnen Altersklassen in der Serienwertung, sodass wir uns auf packende Zweikämpfe im Februar freuen dürfen.

Zur Ergebnisliste und zum Zwischenstand der Serienwertung:
Winterlaufserie Rheinzabern, 18.12.2022-12.02.2023 : : my.race|result (raceresult.com)

Auf der heimischen Strecke waren auch sechs Läufer des TV Rheinzabern erfolgreich unterwegs. Aus Sicht des TVR kam Fabian Kern als Erster in schnellen 1:05:43 Std ins Ziel. Knapp dahinter finishte Anne-Catherine Kern in 1:08:42 Stunden. Damit blieb sie unter einem 5-Minuten-Schnitt pro Kilometer. Auch Christian Müller entschied den Familienwettlauf mit seinem älteren Bruder Timo für sich. Er benötigte 1:19:49 Stunden und Timo 1:24:05 Stunden.

Unsere Ultraläuferin Judith Baumann hat am Samstag davor noch einen Marathon absolviert. Normalerweise ist man danach so kaputt, dass man die Laufschuhe mal zwei bis vier Wochen in die Ecke stellt. Aber am Sonntag stand unsere Judith schon wieder beim Winterlauf an der Startlinie. Sie benötigte 1:24:05 Stunden. Klaus Hölderich nutzt die Winterlaufserie zur Vorbereitung auf einen langen Wettkampf im März. Er benötigte 1:38:39 Stunden.

Rund 100 Helfer waren wieder einmal im ehrenamtlichen Einsatz. Darunter alleine 55 Personen, die bei Wind und Wetter die Strecke absicherten. Auch das DRK Rheinzabern war mit einem Team vor Ort. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an das Team von Frank Baumann, der mit seiner Kehrmaschine in den frühen Morgenstunden den Kampf gegen das Wasser im Hatzenbühler Feld auf sich nahm. Dank auch dem Hausmeister Joschi Adam für sein Engagement, sowie der Sparkasse Südpfalz, der VR-Bank Südpfalz und Eichi’s Laufladen für die freundliche und finanzielle Unterstützung.

Weitere Bilder und Berichte gibt es hier:
https://www.laufreport.de/bericht/0123/rheinzabern/foto-rheinzabern-winterlaufserie.htm

2. Winterlauf 2022/2023 15 km

gepostet am: 6.01.2023 von: Rüdiger Diehl

Am Sonntag, den 15.01.2023 geht es in Runde zwei der Rheinzaberner Winterlaufserie, dem 15 km Lauf.  Nach dem ereignisreichen Serienauftakt im Dezember dürfen wir gespannt sein wie es in Sachen Gesamtsieg nun weitergeht.  Wer ist gesund und fit über den Jahreswechsel gekommen und wem liegt der Weihnachtsbraten doch noch etwas schwer im Magen. Pünktlich um 10.20 Uhr gehen die Teilnehmer wieder auf die Strecke. Zu erwarten sind spannende Zweikämpfe um die Podiumsplätze in den Haupt- und Seniorenklassen auch im Hinblick auf die Gesamtwertung. Der  15km Lauf  ist hier vorentscheidend. Dementsprechend hoch werden die Ambitionen der rund 600 Teilnehmer/innen aus Süddeutschland und dem benachbarten Elsass sein.  

Für Kurzentschlossene besteht die Möglichkeit sich bis 10 min vor dem Start noch anzumelden.  Mit Ausnahme der ca. 200m langen, historischen Wegstrecke „alte Römerstraße“ ist die Laufstrecke komplett asphaltiert und eben, sodass schnelle Zeiten möglich sind. Auch die Wetterprognosen deuten auf beste Laufbedingungen hin. Die Zeichen stehen auf trockene +6 Grad, also keine Eiseskälte wie zuletzt im Dezember.

Am Start vertreten sind sowohl Einsteiger und Hobbyläufer als auch Athleten der deutschen Spitzenklasse. Alle sind in Rheinzabern herzlich Willkommen. Wie bereits beim ersten Durchgang erfolgt die Zeitnahme wieder vollelektronisch und somit kontaktlos mittels Transponder in der Startnummer. 

Unsere 100 ehrenamtlichen Helfer packen wie gewohnt tatkräftig mit an um allen eine gute Organisation zu bieten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Kuchenspenden sind natürlich gern gesehen. Die Leckereien können bereits ab 08.00 Uhr im Eingangsbereich der IGS Halle abgegeben werden. 

Auf der Strecke kommt es ab 10.00 Uhr temporär zu folgenden Straßensperrungen: 

Die Jockgrimer Straße wird in Höhe der Ausfahrt Tongruben gesperrt. Anwohner des Steingebisses bzw. der Tongruben können das Wohngebiet jederzeit über die Ausfahrt Tongruben in Richtung Jockgrim verlassen. Die Ausfahrt Steingebiss bleibt ab 10.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Des Weiteren sind in Rheinzabern temporär gesperrt:  Rappengasse, Faustinastraße, Kandeler Straße, Außerdorfstraße, Wiesenweg, Römerstraße, Im Steingebiss.

Die Sperrungen in Hatzenbühl betreffen die Maxstraße (inkl. Anbindung L549), Pfarrer Frey Straße, Im Horst. Über den Kreisverkehr auf der L549 kann Hatzenbühl jederzeit verlassen bzw. erreicht werden.
Bitte beachten Sie die geänderte Beschilderung am Veranstaltungstag (u.a. Parkverbote, Geschwindigkeitsbeschränkungen und Durchfahrt verboten Schilder) sowie ggf. geänderte Verkehrsführungen. Die Polizei sowie das Ordnungsamt werden unsere Helfer bei der Absicherung der Strecke unterstützen.

Der TV Rheinzabern bedankt sich vielmals für das Verständnis. Mit der Veranstaltung finanziert der Turnverein, insbesondere die Abteilung Leichtathletik, die wöchentlichen, sportlichen Angebote in allen Altersgruppen.

Streckenplan 15 km Winterlauf

Schnelle Zeiten und warme Duschen beim 10 km Winterlauf

gepostet am: 19.12.2022 von: Daniel Hochmuth

Schnell unterwegs waren die Sieger beim 10 km Auftakt der 39. Rheinzaberner Winterlaufserie.  Die Siegerin Sophia Kaiser (LG Region Karlsruhe) finishte bei Eiseskälte in  34:40 min. Damit kam sie bis auf 30 Sekunden an den uralten Streckenrekord aus 1999 heran. Diesen hält Manuela Zipse vom ABC Ludwigshafen. Wenige Augenblicke hinter Kaiser lief Amelie Svensson (LG Region Karlsruhe) ungefährdet in 35:02 min auf Rang zwei. Die erst 18-jährige Marie Kraft vom TSG Heilbronn wurde dritte in schnellen 35:46 min. Auch bei den Männern war das Tempo in der Spitzengruppe hoch. Das lag wohl auch daran, dass einige hartgesonnene Laufenthusiasten kurze Hosen und T-Shirt als Wettkampfbekleidung wählten. Und das bei frostigen minus 8 Grad. Der aus Äthiopien stammende und bis dato in Rheinzabern unbekannte, 19-jährige  Yihun Fantahuhn Gezahign kam mit den Bedingungen erstaunlicherweise sehr gut zurecht. Er siegte in fantastischen 31:02 Minuten. Spannend war das Duell um den zweiten Rang.  Maximilian Walter (Engelhorn Sports Team) entschied dieses in 31:14 min im Schlusssprint für sich. Lediglich eine Sekunde dahinter folgte Julian Beuchert (LAZ Mosbach Elztal).

Zu den weiteren Ergebnissen: Winterlaufserie Rheinzabern, 18.12.2022-12.02.2023 : : my.race|result (raceresult.com)

Fotos und weitere Berichte: LaufReport Rheinzaberner Winterlaufserie

Insgesamt finishten 758 Teilnehmer/innen beim ersten Lauf der Serie. Auch in Rheinzabern spürt man nach den Corona Jahren rückläufige Teilnehmerzahlen in der Läuferszene. Rund um unsere Veranstaltung gab es viele Neuerungen wie z.B. die vollelektronische und kontaktlose Zeitnahme mittels Transponder-Chip in der Startnummer. Viel Lob gab es vor allem für die schicke neue Sporthalle sowie für die schnee- und eisfreie Strecke.

An dieser Stelle sie nochmals explizit der Ortsgemeinde Rheinzabern, besonders Fr. Alexandra Hirsch und Hrn Kirstahler, aber auch dem Bauunternehmen Baumann aus Jockgrim für die unkomplizierte Unterstützung beim Räumen der Strecke gedankt. Ein großes Dankeschön geht auch an die Verbandsgemeinde Jockgrim sowie an Hrn Adam für die Unterstützung bei der Beschaffung neuer Thekentische in der Sporthalle. In einer last minute  Aktion bekamen wir zum Glück auch grünes Licht zur Nutzung der Hauptwasserleitungen. Es fehlte wohl noch die offizielle Abnahme. Somit war gewährleistet, dass die Teilnehmer nach fast 40 Jahren, erstmalig in Rheinzabern warm duschen konnten. Manche waren überrascht, dass nach einer Laufzeit von 50 min immer noch warmes Wasser aus den Brausen kam. Den Dank der Teilnehmer geben wir an dieser Stelle sehr gerne weiter.

Rund 100 Helfer waren wieder einmal im ehrenamtlichen Einsatz. Auch das DRK Rheinzabern war mit einem Team vor Ort. Letztendlich trug die überragende Leistung aller Beteiligte zum Erfolg der Veranstaltung bei. Vielen Dank dafür.

Auch in diesem Jahr starteten ein paar Läufer im Trikot des TV Rheinzabern:

Unser Schnellster und Jüngster war in diesem Jahr Fabian Kern. Mit der Zeit von 42:25 Minuten hat er sich gegenüber 2019 um mehr als 2,5 Minuten gesteigert. Anne-Catherine Kern war ebenso die Jüngste und Schnellste im Trikot des TV Rheinzabern. Sie erzielte eine Zeit vom 43:44 Minuten.

Mit Christine Fleischer konnten wir sogar einen Podestplatz erringen. Sie erzielte mit einer Zeit von 43:57 Minuten Rang 2 in der Altersklasse W40.

Die Brüder Christian und Timo Müller folgten. Christian lief das erste Mal unter 45 Minuten. Bei 44:48 Minuten blieb für ihn die Uhr stehen. Timo benötigte 5 Minuten länger.

Andre Winel hat sich in den letzten drei Jahren auch wesentlich gesteigert. Dieses Mal finishte er in 53:44 Minuten.

Dann kam unsere Frauen-Power vom Dienstag-Training ins Ziel. Unsere Ultraläuferin mit weit über 100 Marathons und Ultras Judith Baumann erreichte das Ziel in 54:31, gefolgt von Annabell Scherff in 57:30 und Nadine Glaser in 58:08 Minuten.

 „Last but not least“ schloss Klaus Hölderich unsere Läuferriege mit 65:21 Minuten ab.

Am 15.01. 2023 geht es dann in den zweiten Durchgang, dem 15km Lauf. Bis dahin wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest in Euren Familien und einen guten Start ins neue Jahr. Bleibt gesund.

1. Winterlauf am Sonntag 18.12.2022 mit prominenter Beteiligung

gepostet am: 15.12.2022 von: Rüdiger Diehl

1. Lauf über 10 km

Am kommenden Sonntag, den 18.12. startet der TV Rheinzabern wieder seine Winterlaufserie. Die Veranstaltung geht dieses Jahr in die 39! Auflage.
Nach 2 Jahren Pause (Corona + Baustelle an der Veranstaltungshalle) geht es dieses Jahr wieder los. Der Start findet unter Berücksichtigung der Fahrpläne der S-Bahnen um 10.20 Uhr statt.
Neu ist die kontaktlose Transponder Zeitnahme mit Brutto/ Netto Zeit über Chips in der Startnummer. Somit entfällt das jahrelang praktizierte Verfahren mit Einscannen von Barcodes im Zielkanal. 
Aktuell haben sich über 600 Teilnehmer für den 10 km Lauf vorangemeldet. Eine Nachmeldung ist bis zu 30 min vor dem Start möglich. Es wird mit rund 900 Teilnehmern gerechent, unter den bereits angemeldeten Teilnehmern ist auch die 45- fache deutsche Meisterin , dritte bei den Europa Hallenmeisterschaften über 3000m und Olympia Teilnehmerin Sabrina Mockenhaupt-Gregor. Ihr Ziel ist es bei unserer Veranstaltung ihre Freundin Katrin Kommer ( LAV Stadtwerke Tübingen ) auf eine 38iger Zeit zu ziehen.
Den Streckenrekord von Manuela Zipse aus dem Jahr 1999! (34:10) will sie nicht angreifen. Sabrina startet für den LV Pliezhausen.
   
Und auch bei den Männern kann es schnell werden, sollte sich Simon Stützel von LG Region Karlsruhe noch anmelden. Der Marathon Spezialist und deutscher Mannschaftsmeister im 10 km Straßenlauf 
sowie WM Teilnehmer im Halbmarathon lässt seine Teilnahme noch offen. Schnell laufen will auch der 19-jährige Kurt Lauer LAZ Ludwigsburg. Er visiert den badischen Rekord auf der 10 km Strecke in der U20 an. 
Dieser liegt aktuell bei 30:34 min / Lukas Ehrle LG Brandenkopf. Damit gelaufene Zeiten auch offiziell in den DLV Bestenlisten zählen, wurde die Rheinzaberner Strecke Ende November offiziell und amtlich vermessen. 
  
Erwähnenswert ist auch, dass es gelungen ist einen Sonderhalt der S3 Rhein Neckar S-Bahn einzurichten. Die Bahnen ab 9:10 in Karlsruhe sowie ab 08:36 Uhr in Mannheim bzw. 09:14 ab Germersheim halten an den Veranstaltungstagen unserer drei Läufe (18.12./10 km; 15.01./15 km; und 12.02./20 km) an der Haltestelle Alte Römerstraße. Von dort aus sind es lediglich 800m Fußweg bis zum Start. Man erreicht unserer Veranstaltung umsteigefrei mit der S-Bahn und rechtzeitig 
zum Start um 10.20 Uhr.

MITGLIED WERDEN

Der Turnverein bietet Dir mit seinen 5 Abteilungen ein reichhaltiges Angebot an sportlichen und geselligen Aktivitäten. Gerade bei jüngeren Kindern, die ihre Lieblings-Sportart noch nicht gefunden haben, fällt den Eltern die Entscheidung für eine Mitgliedschaft oft schwer. Wir räumen daher allen Kindern aber auch Erwachsenen eine angemessene "Schnupperphase" ein. Nähere Infos erhältst Du bei den jeweiligen Trainern(innen) und Übungsleiter(innen).

Logo TV Rheinzabern

Beiträge

Beitrag monatlich (in EUR)
Kinder / Jugendliche 4,00
Erwachsene 6,00
Rentner / Studenten bis 27 (auf Antrag) 4,00
Familie 12,00

Für unser Zusatzangebot Tennis findest Du hier mehr zu diesem Thema

Asylbewerber sind in allen Abteilungen beitragsfrei.

Kontaktformular