Du hast Fragen? +49 7272 74629

Tennis, Tennis, Tennis.....
  • tvr
  • Tennis, Tennis, Tennis.....

Tennis, Tennis, Tennis.....

von Andrea Meinzer (Kommentare: 0)

18.-20.05.2019

Für die U10 bestritten Felix Schmitt, Jan Bernhard, Emily Kern, Kristina Tscheremnov und Marlene Rothschmitt das erste Heimspiel am 10.05. gegen den TC 77 Jockgrim. Für einige Kinder war dies das allererste Punktspiel im großen Tennisfeld. Nach den 4 Einzeln stand es unentschieden, Jan und Emily  konnten die ersten Punkte für Rheinzabern erspielen. Die anschließenden Doppel hat zwar Jockgrim beide gewonnen, aber Jan und Felix  hielten das Match lange spannend und unterlagen erst im Match-Tiebreak mit 11:13. Am zweiten Spieltag, dem 17.05., kam auch der Jüngste im Team, Jonah Mall, zum Einsatz. Leider war unsere U10 beim starken TC Offenbach chancenlos und konnte nur an Erfahrung gewinnen.
 
Die U12 des TV Rheinzabern bildet in dieser Saison eine Spielgemeinschaft mit dem TC Jockgrim. Das erste Spiel gegen den TC Neuburg 3 wurde bei nasskaltem Wetter am 04.05. in Jockgrim begonnen, musste dann aber wegen Regens an diesem Tag unterbrochen werden. Linus Rothschmitt, Viona Gebhart, Nicola Seifert und Felix Schmitt starteten gut in die Matches und liegen alle in Führung. Ein Termin für die Fortsetzung der Spiele steht noch nicht fest. Am zweiten Spieltag war der TC Erlenbach 2 zu Gast. Linus Jakoby, Linus Rothschmitt, Sophie-Louise Kiehl und Nicola Seifert mussten sich in allen Spielen geschlagen geben, auch wenn viele lange und ansehnliche Ballwechsel zustande kamen.
 

Am frühen Samstag Morgen traten die U18-Jungs in Herxheim an. Dass die Aufgabe schwer werden würde, war allen klar. Gegen die stark aufspielenden Gastgeber gingen leider alle Einzel verloren. Einzig das Doppel Johannes Meinzer/Tom Neumann behielt die Nerven und konnte sich in einem äußerst spannenden Match nach einem 0:1 Satz-Rückstand am Ende im Champions-Tiebreak mit 10:8 gegen Yves Jurkat/Fabio Kron durchsetzen - immerhin ein Achtungserfolg! 

 

Damen 30 holen Auswärtssieg in Pirmasens
 
Die Rheinzaberner Damen 30 haben nach 2 Unentschieden am 1. und 2. Spieltag mit 9:5 den ersten Saisonsieg gegen das Team aus Pirmasens geholt. Obwohl das Ergebnis recht deutlich aussieht, war bis zum Schluss alles drin. Aber der Reihe nach: Im Einzel konnte Simone ihren ersten Sieg der Saison einfahren, gefolgt von Kathrin, die bei ihrem ersten Saisoneinsatz ebenfalls gleich als Siegerin vom Platz gehen konnte. Auch Sandra gewann ihr Einzel. Nur ganz knapp reichte es für Steffi nicht. Damit stand es als Zwischenergebnis 6:2. Also musste ein Doppelsieg her. Eine einfache Sache denkt man, oder? Naja, nicht ganz.
 
Der größte Schachzug gelang zunächst einmal Kirsten, indem sie sich die ganze Zeit als Mutter der parallel spielenden Mannschaft aus Herxheim tarnte, und dann kurz vor Verkündung der Doppel ihre Tarnung auffliegen ließ. Die Mission war so geheim, dass nicht mal wir davon wussten. Zusammen mit der neu dazugekommenen Astrid spielte sie das Einserdoppel, während Sandra mit Simone ins Rennen ging. Leider konnten die Letztgenannten das Spiel nicht für sich entscheiden und so hing die Entscheidung von Kirsten und Astrid ab. Nach vielen Führungswechseln ging das Spiel dann ganz knapp mit 6:4, 7:6 an uns. Mission Auswärtssieg war eingetütet!
 
 
 
200 km Hin/Rückfahrt haben sich für die H55 mit einem 14:7 Sieg beim TC Zweibrücken verträglicher gestaltet.
Mit schlechten Wetterprognosen und Hallenschuhe machten sie sich auf den Weg. Trotz 1,5stündiger Regenpause konnte das Match zu Ende gespielt werden.
Männer des Tages waren Ernst Braun, Carl Van Veen und Gerwin Alexander, die alle ihr Spiele gewinnen konnten.
Aktuell stehen die H55 somit auf dem 2 Platz in der Tabelle.
 
 
Die Herren 50 sind endgültig in der Pfalzliga angekommen. Bei den bisherigen 2 Spielen gegen Herxheim und Wieslautern war leider nichts Zählbares zu holen. Ein Lichtblick ist immer wieder unsere Nr. 1, Uwe Fischer.
Mal sehen, was die Runde noch so bringt. Das gesellige Beisammensein stimmt auf jeden Fall.
 
 

Toller Spieltag - trotz Niederlage

Ging der Saisonauftakt der Herren 40 am 11.05.19 bei lausig kaltem Wetter, Wind und Regen mit einer 0:14 Niederlage in Rieschweiler bei Zweibrücken dem Wetter angemessen sprichwörtlich baden, so standen die Vorzeichen an diesem Wochenende für unser erstes Heimspiel in Rheinzabern deutlich besser.

Sonnenschein, sommerliche Temperaturen und als Gäste die bereits seit mehreren Jahren bekannte und willkommene Mannschaft aus Walsheim.

Fokussiert und guten Mutes bestritten die Auftaktmatches unsere auf Position 2 und 4 gesetzten Spieler Tobias Rothschmitt gegen Luke Fullerton und Andreas Dworzsak gegen Wolfgang Schwenken. Beide Spiele entwickelten sich äußerst spannend. Das Spiel zwischen Andreas und Wolfgang war geprägt durch lange Ballwechsel, in denen Andreas geduldig spielte und immer wieder die Chance zum Punktegewinn suchte. Tobias stemmte sich beachtlich gegen die trommelnden Aufschläge und schnellen Bälle von Luke. Alle Spieler konnten schließlich jeweils einen Satz für sich entscheiden, so dass in beiden Spielen der Matchtiebreak entscheiden musste. Hier war das Glück leider auf Seiten der Gäste. Andreas musste sich schließlich 4:6, 6:4: und 8:10 geschlagen geben und auch Tobias, der sogar einen Matchball zum Spielgewinn hatte, verlor auch nur äußerst knapp mit 2:6, 6:2 und 10:12.

In der zweiten Runde trafen dann an Position 1 und 3 Heiko Benz auf Alexander Diehm und Axel von Schaubert auf Peter Vogt.

Beide Spiele starteten verheißungsvoll. Auch wenn Axel seinen ersten Satz knapp mit 6:4 verlor so konnte Heiko seinen Satz mit 6:4 behaupten. Leider riss dann bei Axel der Faden und sein Gegner kam sicherer ins Spiel, so dass Axel den zweiten Satz deutlich mit 6:0 verlor und damit bereits der dritte Spielsieg an Walsheim ging.

Bei Heiko entwickelte sich dagegen ein Krimi. Die Anzeige Tafel zeigte für den 2. Satz einen 5:2 Vorsprung für unsere Gäste und viele stellten sich bereits auf einen dritten Matchtiebreak ein. Nicht so Heiko. Mit einer bärenstarken Leistung, hoch konzentriert und nervenstark kämpfe er sich Punkt für Punkt wieder ins Match, gewann 4 Spiele in Folge und erzwang so beim Stand von 6:6 den Satztiebreak. Durch den beeindruckenden Spielverlauf war sein Gegner sichtlich geknickt. Heiko nutzte die Chance und gewann die Tiebreak dann souverän mit 7:2.

Heiko erspielte damit nicht nur unsere ersten errungenen Punkte in dieser Saison, sondern hielt uns im Rennen, den Spieltag doch noch gewinnen zu können. Schwierig, aber nicht aussichtslos. Jetzt galt es, die zwei noch anstehenden Doppel zu gewinnen.

Auch aufziehende Gewitterwolken und erste Regentropfen hielten uns nicht ab, optimistisch die herausfordernde Aufgabe anzugehen. Im ersten Doppel spielten Heiko und Axel gegen Alexander und Luke. Im zweiten Doppel kam für Tobias Markus Görreßen an der Seite von Andreas zu seinem zweiten Einsatz. Markus hatte seine Medenrundenpremiere bei den Herren 40 beim ersten Saisonspiel in Rieschweiler und konnte dort gleich die raue Luft der B-Klasse spüren.

Beide Doppel gingen dann doch leider deutlich an Walsheim. Auch wenn die Ergebnisse mit 0:6 und 3:6 bei Heiko und Axel und 2:6 und 1:6 bei Andreas und Markus anderes vermuten lassen, gingen viele Spiele über Vorteil für unser Team und mit etwas Glück hätten die Doppel auch knapper ausfallen können. Der mit Spielbeginn immer doller einsetzende Regen trieb aber auch alle Beteiligten an, die Spiele abzuschließen.

Trotz der Niederlage mit 2:12 gilt ein Dank unseren Gästen, da alle Spiel sehr fair verliefen. Mit einem gelungenen Abendessen feiert wir mit dem Team aus Walsheim noch recht lange gemeinsam einen schönen Spieltag. Wir Herren der 40er folgten im Anschluss noch der Einladung von unserem Christian Thomas, der uns hoffentlich am nächsten Spieltag wieder auf dem Feld unterstützen kann, auf seine Geburtstagsfeier. Ein toller und fröhlicher Abschluss unseres ersten Heimspiels dieser Saison.

 

Für unsere Aktiven Herren waren die Gäste aus Silz leichte Beute und so konnten Sie völlig ungefährdet einen weiteren Sieg auf ihrem Konto verbuchen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Copyright 2019 Turnverein Rheinzabern. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Hinweise zum Datenschutz
Okay!