Du hast Fragen? +49 7272 74629

Sportwerkstatt Open in Rheinzabern
  • tvr
  • Sportwerkstatt Open in Rheinzabern

Sportwerkstatt Open in Rheinzabern

von Andrea Meinzer (Kommentare: 0)

Im Jahr eins nach dem Jubiläum konnten wir in Rheinzabern ein weiteres Jubiläum feiern. Zum ersten Mal ging eine Damen Konkurrenz an den Start. Die Gesamtteilnehmerzahl lag in diesem Jahr bei 42 Anmeldungen, gegliedert in 3 Altersklassen. Die Klasse der gemeldeten Spieler war ähnlich hochkarätig wie in den letzten Jahren des mittlerweile etablierten LK-Turnieres. Tolle und spannende 4 Tennistage standen uns  bei gutem Tenniswetter bevor.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktive Herren:

Ab dem ersten Tag wurden starke und auch interessante Spiele für unsere Zuschauer geboten. Bis zu den Halbfinals gab es jedoch keinerlei große Überraschungen mehr, die drei Topgesetzten Spieler Jan Baumheier (Neustadt), Claudio Edelmann (Rülzheim) und Pascal Schwager (Karlsruhe) konnten sich mehr oder weniger souverän bis hierher durchspielen. Lediglich Felix Gehrlein, der Vierte im Bunde, brauchte etwas mehr Anstrengungen, um ins Halbfinale vorzudringen. Die beiden Spiele Baumheier vs. Gehrlein und Edelmann vs. Schwager waren sehr umkämpft und spannend. Hier konnten sich die Spieler Baumheier mit 6:2 6:4 und Edelmann nach einem geilen Spiel mit 6:0 1:6 10:6 durchsetzen und somit ihre Finaltickets sichern. Das Finale war kein Hochgeschwindigkeitsfinale im Vergleich zum Halbfinale Schwager / Edelmann, jedoch ein Spiel mit langen und umkämpften Ballwechseln. Bis zum Stand von 6:2 2:4 für Jan Baumheier war das Endspiel ein offener Schlagabtausch. Beide Spieler hatten sich gedanklich schon auf eine Entscheidung im Champions-Tiebreak eingestellt. Leider knickte Claudio Edelmann bei einem umkämpften Ballwechsel ungewollt um und musste den Sieg verletztungsbedingt abschenken. Claudio, gute und schnelle Genesung wünschen dir deine Tennisfreunde aus Rheinzabern!

Platz 1 ging somit an Jan Baumheier, welcher diesen spielerisch auch verdient hatte, jedoch mag niemand so gewinnen. Trotz allem: Herzlichen Glückwunsch!

Das Spiel um Platz 3 konnte Pascal Schwager im Duell gegen Felix Gehrlein für sich entscheiden.

Die Nebenrunde bei den Aktiven konnte sich unser Lokalmatador Max Decker sichern, der im Nachbarschaftsduell gegen Tobias Schwan seine aktuelle Sahneform bestätigen konnte. Ergebnis: 6:0 6:0.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herren 40:

Die Herren 40 Konkurrenz war ebenfalls sehr gut bestückt. Die zwei Top-Spieler Jochen Schwartz und Axel Schöpp konnten sich, wie ihre beiden stärksten Konkurrenten Tom Hambach und Jens Bertenbreiter, ohne Probleme bis in die Halbfinals durchkämpfen.

In den Halbfinals Schwartz vs. Bertenbreiter und Schöpp vs. Hambach konnten sich überraschend die vermeintlich schlechteren LKs durchsetzen. Jens Bertenbreiter mauserte sich durch seinen klaren Sieg im Halbfinale mit 6:1 6:0 zum Turnierfavoriten. Jens überzeugte mit absoluter Konstanz sowie ruhigen und technisch sauberen Schlägen. Das Spiel Schöpp vs. Hambach war eines der Highlights der Woche. Vor ca. 3 Wochen im Medenrundenspiel konnte sich Schöpp noch knapp nach 2,5 h im CT durchsetzen. Spannende Ballwechsel, umkämpfte Punkte und absolute Fairness standen hier im Vordergrund. Tom Hambach schaffte es an diesem Tag, sich für die Medenrunde zu revanchieren und schlug Schöpp im CT.

 

Das soeben schon angesprochene Finale Bertenbreiter vs. Hambach war absoluter Leckerbissen und Jens Bertenbreiter zeigte seine absolute Stärke. Man merkte die zwei Spieler schätzen und respektieren sich aufgrund der grundlegenden Unterschiede ihrer Spielart. Tom Hambach konnte sich jedoch nur zu Beginn der Matches wehren. Spätestens als Jens Bertenbreiter in seinem Flow war, spielte er seine Stärke aus und sicherte sich den Titel mit 6:1 6:0 über Hambach.

Den 3.Platz bei den Herren 40 sicherte sich Axel Schöpp in einem spannenden Match gegen Jochen Schwartz.

Die Nebenrunde konnte Jürgen Adam aus Herxheim gewinnen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir, die Tennisabteilung des TV Rheinzabern, bedanken uns bei der Sportwerkstatt in Herxheim und der DVAG in Rheinzabern.

Natürlich - und ohne sie wäre es nicht gegangen - bedanken sich unsere Turnierleiter Christoph Schlimmer und Timo Flick bei allen Teilnehmern sowie Zuschauern. Ein weiteres dickes Dankeschön geht an unsere Helfer und an die Fam. Horst Böller, die die Zuschauer und Spieler täglich mit leckerem Essen verzauberten. 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Zuschauer wie Helfer.

Bis zum nächsten Jahr!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Copyright 2019 Turnverein Rheinzabern. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Hinweise zum Datenschutz
Okay!