Du hast Fragen? +49 7272 74629

Pfalz- und Rheinland- Pfalzmeisterschaft im Cross
  • tvr
  • Pfalz- und Rheinland- Pfalzmeisterschaft im Cross

Pfalz- und Rheinland- Pfalzmeisterschaft im Cross

von Daniel Hochmuth (Kommentare: 0)

Jakob Blessing

Die Cross Meisterschaften fanden in diesem Jahr in Heltersberg statt. Heltersberg liegt mitten im Pfälzer-Wald ca. 20km von Kaiserslautern. Es standen die Rheinland-Pfalz- und die Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf auf dem Programm. Wer im Heimatdorf des ehemaligen Radprofis Udo Bölts extreme Steigungen erwartet hatte, wurde enttäuscht. Es war weitgehend flach, quer über drei Sportplätze, dann eine langgezogene Steigung auf Grasboden sowie eine kurze Waldpassage mit zwei knackigen kurzen Steigungen und gut gekennzeichneten größeren Steine auf der Laufstrecke.

Leider war unsere Jugend in diesem Jahr sehr schwach vertreten.  Lediglich Jakob Blessing - unser Pfalzmeister über 800 m in der Halle - ging als „M15“ an den Start. In dem 86 Finisher starken Feld konnte er sich trotz der langen Laufstrecke von 3.080 m sehr gut in Szene setzen. Er erreichte Platz 3 in der Rheinland-Pfalz-Wertung (RP) und Platz 2 in der Pfalzwertung (P). Herzlichen Glückwunsch!

Die meisten Starter bei den Erwachsenen stellten sich der Mittelstrecke mit ca. 4.620 m. Es waren drei Runden zu laufen. Wie so oft war Reinhard Brück unser Schnellster. Er ist in stark aufsteigender Form und bereitet sich für den Kandel-Marathon vor. Mit seiner Leistung errang er Platz 2 RP und Platz 1 P in der Altersklasse M65.

Knapp eine Minute später kam Ursula Raschka ins Ziel. Wenn sie an den Start geht, dann sind immer sehr gute Platzierungen das Resultat. Sie verbuchte die gleichen Platzierungen wie Reinhard in der W55.

Unseren weiteren Teilnehmer mit Platzierungen: Annette Johann 4.RP und 3.P W55, Horst Dehner 6.RP und 4.P M60, Klaus Schmidt 7.RP und 7.P M55, Annabell Scherff 6.RP und 6.P W50, Klaus Hölderich 7.RP und 5.P M60, Christoph Blessing 8.RP und 8.P M55, Hedi Röther 3.RP und 2.P W60, Walter Kuntz 7.RP und 4.P M65 sowie last but not least Theo Steinbacher 3.RP und 3.P M75.

In den Mannschaftswertungen waren wir natürlich weit vorne, wenn wir eine komplette Mannschaft mit drei Altersklassenläufer bzw. –läuferinnen ins Ziel brachten. 3.Platz RP und P W50/W55 mit Ursula, Annette und Annabell sowie 1.Platz RP und P M60/M65 mit Reinhard, Horst und Klaus H..

Drei unserer Läufer haben bei 15 Grad und Sonne auch noch die Langstrecke in Angriff genommen, um Ausdauer und Kraft für die bevorstehenden langen Strecken zu bekommen. Reinhard Brück holte sich trotz des Doppelstarts noch Platz 4 RP und 3 P in der M65, Klaus Hölderich Platz 6 RP und 4 P sowie Klaus Schmidt Platz 7 RP und 4 P M55. In der Mannschaftwertung reichte es über alle Altersklassen nur zu Platz 10. Unser „wertvollster“ Mann stand bei diesem Wettbewerb neben der Laufstrecke und reichte das notwendige Wasser bzw. Tee unseren Läufern. Dafür ein Danke an Theo!

Alles in Allem war es für uns ein recht erfolgreicher Start in die Freiluftsaison. Am Sonntag, 10.03.2019, folgen die Marathonmeisterschaften in Kandel und am Samstag, 16.03.2019, schon die Berglaufmeisterschaften in Landstuhl.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.

Copyright 2019 Turnverein Rheinzabern. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Hinweise zum Datenschutz
Okay!