Du hast Fragen? +49 7272 74629

Nervenkrimi der Damen II beim VTV Mundenheim
  • tvr
  • Nervenkrimi der Damen II beim VTV Mundenheim

Nervenkrimi der Damen II beim VTV Mundenheim

von Andrea Meinzer (Kommentare: 0)

Mit einem 3:2 Sieg (16:25/22:25/25:23/25:13 und 15:10) fuhren unsere Damen II aus dem Hexenkessel in Ludwigshafen-Mundenheim wieder nach Hause.

 

Bei sehr kühlen Temperaturen in der Halle, wurde es für unsere Spielerinnen sowie auch den Trainer eine Nerven aufreibende und hitzige Partie. Zur gleichen Zeit, fanden auch noch zwei andere Spiele statt. Der Lärm in der Halle war ungemein groß, sodass sich unsere Jüngsten anfangs nicht auf ihr Spiel konzentrieren konnten.

Nach den beiden verlorenen ersten Sätzen (16:25 und 22:25) ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und wir kamen so langsam ins Spiel. Nach langem Hin und Her gewannen wir den dritten Satz mit 25:23 und wollten dann auch noch mehr. Im vierten Satz hatte unser Gegner keine Chance mehr und wir konnten diesen mit 25:13 gewinnen.

Nun musste im fünften und letzten Satz der Tiebreak entscheiden. Aber auch da hatten die Gastgeberinnen aus Mundenheim keine Chance mehr und wir gewannen diesen mit 15:10.

Allen unseren Spielerinnen soll nochmal ein großer Respekt ausgesprochen werden. Bei sehr schwierigen äußeren Umständen haben sie nie aufgegeben und das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. „Respekt und Hut ab“

Es waren dabei: Josephin Cebulla, Andrea Fried, Hanna Hör, Antonia Kimmel, Alima Kovacevic, Mila Pfirrmann, Kathrin Röther, Carla Siering und Lili Simko. Trainer: Rolf Hamburger

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Copyright 2019 Turnverein Rheinzabern. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Hinweise zum Datenschutz
Okay!