Sie sind hier: Gesamtverein / Aktuelles
Montag, 19. Februar 2018
30.01.2018 07:53 Alter: 20 Tage

Festliche Stimmung beim Turnerball

Kategorie: Gesamtverein

Moni Rothschmidt bei ihrer Akrobatik an Tüchern

Die Geehrten (eingerahmt von Nico Flick und Andrea Fried) von links: Juliana Simon-Siebert, Dorle Marz, Berta Kaufmann, Petra Diehl, Rüdiger Diehl, Waltraud Lauer, Karl Hochmuth

Es war ein etwas ungewohntes Szenario: Weil das diesjährige Prinzenpaar Florian I. und Jasmin I. samt Gefolge einen Pflichttermin in Jockgrim wahrnehmen musste, wurde die Eröffnungspolonaise von den Jugendvertretern Romy Völkel und Sebastian Blessing unter der Leitung von Turnlegende Guido Pfirrmann angeführt. Sie erledigten den Job souverän und elegant, und danach ging’s los: Tango, Walzer, Cha-Cha-Cha, - „Skyline“ heizte den Ballgästen mächtig ein. Die Tanzfläche war immer voll, wenn auch wenn die Fasenachter fehlten, der Turnerball war gut besucht. Das große gesellschaftliche Highlight in Rheinzabern lässt man sich halt nicht entgehen!

Der erste Höhepunkt des Abends war dann die Aufführung der besten Nachwuchsturner. Die Förderstufen weiblich und männlich im Alter von sieben bis 14 Jahren zeigten die „Faszination Kunstturnen“. Mit Tanz und Akrobatik sowie spektakulären Turnübungen sorgten die jungen Athleten für Begeisterungsstürme. Die Übungsleiterinnen Aurelia Gehrlein, Sabrina Pfirrmann und Yasmin Uebler haben da ganze Arbeit geleistet. Respekt!

In die Begeisterung mischte sich später ungläubiges Staunen. Denn was TVR-Mitglied Moni Rothschmidt zeigte, hatten viele der Gäste noch nicht gesehen: An Tüchern, die von der Decke hingen, zeigte sie atemberaubende Figuren, erklomm scheinbar spielerisch die Höhe, um sich dann wieder fallen zu lassen und kurz vor dem Boden zu stoppen – alles ohne Netz und Sicherheitsgurte. Eine faszinierende Darbietung, die viel Kraft, Beweglichkeit und Mut erfordert. Wahnsinn!

Natürlich durften an diesem Abend auch die Ehrungen für verdiente Mitglieder nicht fehlen. Die Vereinsehrennadel in Bronze erhielten Juliana Simon-Siebert und Dorle Marz (beide Helferinnen im Wirtschaftsdienst Winter- und Osterlauf) sowie das sportbegeisterte Ehepaar Petra Diehl (Übungsleiterin Frauengymnastik) und Rüdiger Diehl (Wart für Sportabzeichen). Ein großer Moment und der verdiente Lohn für jahrelanges ehrenamtliches Engagement im Verein! Karl Hochmuth (Organisator Wirtschaftsbetrieb Winter- und Osterlauf) durfte sich über die Ehrennadel in Silber freuen und Romy Völkel (Nachwuchs-Übungsleiterin  abteilungsübergreifend Leichtathletik und Turnen, Organisatorin Jugendfreizeitprogramme, stellv. Jugendleiterin, Hilfe im Wirtschaftsdienst) über den TVR-Nachwuchspreis. Und dann wurde es historisch: Berta Kaufmann (das älteste Ehrenmitglied des TVR) und Waltraud Lauer wurden für unglaubliche 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. „Als Sie in den Verein eingetreten sind, war ich noch nicht mal geboren“, sagte der 1. Vorsitzende Nico Flick schmunzelnd an die Adresse der Jubilare.

Damit war der offizielle Teil erledigt, aber der Abend natürlich noch lange nicht vorbei. Helene Fischer, Andrea Berg, PUR.-„Skyline“ rief nochmal sein ganzes Repertoire ab und hatte keine Probleme, die Tanzfläche zu füllen. Es war schon sehr spät als die Letzten die Halle verließen – jeder mit dem guten Gefühl, Teil eines wieder mal wunderbaren Turnerballs gewesen zu sein.

Bilder vom Turnerball siehe Gesamtverein --> Aktuelles --> Bildergalerien --> Turnerball 2018